Kritiken > Filmkritik
Kritiken > Kino > L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt

L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt

Eine Jugendliche, die sich verloren fühlt, steht plötzlich vor der Chance, ihr Leben ganz anders zu gestalten – oder träumt zumindest davon.

Margaux ist zweifelsfrei ein besonderes Mädchen, und das nicht immer zu ihrem Vorteil. Ihre Eltern leben offenbar getrennt, die Mutter ist gerade weit weg in einem südlichen Land, der Vater hat am Genfer See eine neue Arbeitsstelle als Banker gefunden und wohnt mit der knapp 15-Jährigen vorübergehend in einem Hotel. Und er hat eine neue Freundin und wenig Feingespür für die Nöte seiner Tochter. Margaux leidet unter diesen Verhältnissen. Viel lieber würde sie wie ihre Freundinnen Urlaub im Süden machen und nette, wenn auch letztlich nichtssagende Selfies verschicken. Stattdessen hat sie in den Sommerferien ein Praktikum im örtlichen Kinderheim angetreten, ohne Empathie und ohne große Erwartungen, so als wäre ihr keine andere Wahl geblieben. In ihrer Freizeit besucht sie das Kino vor Ort und sieht sich den Filmklassiker „L‘Atlantide“ (1932) von Georg Wilhelm Pabst an, mit der verführerischen Brigitte Helm in der Hauptrolle. Nicht gerade das, was sich die meisten Jugendlichen ihres Alters mitten im Hochsommer üblicherweise ansehen. Im Hotelzimmer betrachtet sie sich selbstkritisch im Spiegel. Ob sie wohl einmal auch so verführerisch wirken könnte?

Im Kinderheim sind in den Ferien nur fünf Kinder verblieben, die offenbar niemanden haben, der sie zu sich holen möchte. So hofft auch die siebenjährige Halbwaise Juliette vergeblich darauf, dass ihr Vater endlich kommt. Solche Gefühle des Verlusts und der Trauer sind Margaux nicht fremd. Das verbindet beide trotz des Altersunterschieds. Ohne Erlaubnis nimmt Margaux die Kleine mit auf einen Spaziergang am Genfer See. Plötzlich ist Juliette verschwunden. Sie wird von dem Fischer Joël vor dem Ertrinken gerettet, der nach dem Tod seiner Mutter gerade aus Indonesien zurückgekehrt ist. Dort hatte er eine Tauchschule betrieben. Drei Seelenverwandte haben sich getroffen, so weit so gut. Margaux allerdings fühlt sich von dem jungen Mann angezogen und besucht ihn mehrfach, auch mit Juliette. Sie träumt sogar davon, mit ihm zurück nach Indonesien zu gehen, vielleicht sogar mit Juliette und ihm eine neue, intakte Familie zu gründen. Die Sehnsüchte und Hoffnungen der drei Figuren zerbrechen dann an der harten Realität. Und dennoch: Alle drei haben in dieser Zeit eines Sommers viel über sich selbst erfahren und sind dadurch ein Stück reifer geworden.

Jenna Hasse schließt mit ihrem ersten Spielfilm an ihre bisherigen Kurzfilme „En Août“ (2014) und „Soltar“ (2016) an, in denen die Hauptdarstellerin Clarisse Moussa ebenfalls mitwirkte. Die Figur der Margaux ist für die Filmemacherin eine Art Alter Ego, mit der sie viele eigene Kindheitserinnerungen und Familiengeschichten verarbeitet. Inspiriert zu ihrem Debütspielfilm fühlte sie sich allerdings von dem gleichnamigen Roman des französischsprachigen Schweizer Schriftstellers Charles-Ferdinand Ramuz aus dem Jahr 1925, dessen spätere Werke auch anderen schweizerischen Filmschaffenden wie Max Haufler oder Claude Goretta zur Vorlage dienten. Ein Zitat aus diesem Roman ist dem Film vorangestellt, mit den klaren und doch enigmatischen Sätzen: „Wie konnten wir nur so leben und mit so wenig zufrieden sein; wie konnten wir so klein leben, wo doch alles so groß ist und es so viel gibt?“ In diesem Roman geht es um die Verwirrung zwischen Bildern und der Realität, eine Thematik, die gut 100 Jahre später nichts von ihrer Aktualität verloren hat. Denn um die Bilder im Kopf, um das Wunschdenken der drei Protagonist*innen, um ihre Sehnsüchte und sich widersprechenden Gefühle geht es auch im Film von Jenna Hasse.

Zugleich erwecken lange ruhige Einstellungen, viele Großaufnahmen von Margaux und metaphorisch aufgeladene Bilder eines Sommeridylls am Genfer See, zu denen auch ein Reiher als Symbol einer umherirrenden Seele gehört, den Eindruck von äußerer Harmonie zu Zufriedenheit, der durch die Verhaltensweisen, Reaktionen und die Körpersprache von Margaux und Juliette ständig konterkariert und infrage gestellt wird. Schließlich geht es in diesem Coming-of-Age-Film ganz direkt um unerwartete Gefühlswelten einer Pubertierenden, um das Experimentieren mit neuen Rollen- und Verhaltensmustern, um Trauer und um Sehnsucht nach einem freien Leben jenseits vorgegebener und von außen bestimmter Strukturen.

Vielleicht werden sich einige bei diesem Film gelangweilt fühlen, vor allem, weil er so ruhig und mit nur wenigen Dialogsätzen erzählt wird und eher durch kontemplative Bilder und Metaphern sowie sanfte (Gitarren-)Musik als durch Handlung und Spannung wirkt. Selbst die Rettung von Juliette und die jeweiligen Reaktionen der Heimleitung auf das Fehlverhalten von Margaux werden nicht einmal ansatzweise dramatisiert und völlig beiläufig erzählt. Andere werden von dem Film, der so komplett anders inszeniert ist als nach gängigen Sehgewohnheiten und zudem mit einem offenen Ende aufwartet, hellauf begeistert sein. Das gilt vor allem dann, wenn sie bereit sind, sich auf die ambivalente Gefühlswelt insbesondere der beiden Mädchen einzulassen. Bei ähnlichen Verlusterfahrungen, unerfüllten Sehnsüchten und Gefühlswallungen könnte der Film zwar zum Trigger werden. Aber gerade der ruhige Erzählfluss und die vielen schönen Aufnahmen eines Bilderbuchsommers am Genfer See stehen dem entgegen. Mit anderen Worten: Dieser Film ist ein Geheimtipp für alle, die etwas Abwechslung im oft nach sehr ähnlichem Muster gestrickten Genre des Coming-of-Age-Films gut vertragen können.

Holger Twele

 

© mindjazz pictures
14+
Spielfilm

L‘amour du monde - Schweiz 2023, Regie: Jenna Hasse, Kinostart: 24.08.2023, FSK: ab 12, Empfehlung: ab 14 Jahren, Laufzeit: 76 Min. Buch: Jenna Hasse, Nicole Stankiewicz, Julien Bouissoux. Kamera: Valentina Provini. Musik: Cedric Blaser. Schnitt: Noémie Fy. Produktion: Langfilm, in Koproduktion mit Radio Télévision Suisse und Galão Com Açúcar Films. Verleih: mindjazz pictures. Darsteller*innen: Clarisse Moussa (Margaux), Esin Demircan (Juliette), Marc Oosterhoff (Joël), Adèle Vandroth (Adèle), Pierre Mifsud (Philippe) u. a.

L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt - L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt - L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt - L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt - L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt - L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt -

Kino

» Alles steht Kopf 2

» Robot Dreams

» Sieger sein

» Berlin Bytch Love

» Norwegian Dream

» Marys magische Reise

» Animalia

» Der Junge und der Reiher

» How To Have Sex

» Wonka

» Die Sirene

» Dead Girls Dancing

» Elaha

» The Quiet Girl

» Tori & Lokita

» Die unlangweiligste Schule der Welt

» Neue Geschichten vom Franz

» L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt

» Kannawoniwasein!

» Deep Sea

» Ernest & Célestine: Die Reise ins Land der Musik

» Eva & Adam

» 20.000 Arten von Bienen

» Besties

» Spider-Man: Across the Spider-Verse

» Oink

» One in a Million

» Suzume

» The Ordinaries

» Sara Mardini – Gegen den Strom

» Die Fabelmans

» Sonne und Beton

» Wo ist Anne Frank

» Girls Girls Girls

» Wann wird es endlich wieder so wie es nie war

» Dieser eine Sommer

» Kalle Kosmonaut

» Mission Ulja Funk

» Goodbye, Don Glees!

» Der Räuber Hotzenplotz

» Im Himmel ist auch Platz für Mäuse

» Zeiten des Umbruchs

» Nachtwald

» Ein Weihnachtsfest für Teddy

» Beautiful Beings

» Girl Gang

» Die Mucklas … und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

» Die Schule der magischen Tiere 2

» Märzengrund

» Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka

» Alcarràs

» Sing a Bit of Harmony

» Alfons Zitterbacke – Endlich Klassenfahrt!

» Belle

» Sun Children

» Die Odyssee

» Das Glaszimmer

» Geschichten vom Franz

» Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann

» Mein Vater, die Wurst

» Die Häschenschule – Der große Eierklau

» Petite Maman - Als wir Kinder waren

» Belfast

» Der Pfad

» Träume sind wie wilde Tiger

» Sing – Die Show deines Lebens

» Lauras Stern

» Das große Abenteuer des kleinen Vampir

» Weihnachten im Zaubereulenwald

» Lene und die Geister des Waldes

» Encanto

» Ein Junge namens Weihnacht

» Platzspitzbaby – Meine Mutter, ihre Drogen und ich

» Elise und das vergessene Weihnachtsfest

» Die Schule der magischen Tiere

» Dear Future Children

» Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung

» Die fabelhafte Reise der Marona

» Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee

» Lionhearted – Aus der Deckung

» Herr Bachmann und seine Klasse

» Madison – Ungebremste Girlpower

» Je suis Karl

» Bori

» Ein nasser Hund

» Räuberhände

» Ein bisschen bleiben wir noch

» Berts Katastrophen

» Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft

» Die Adern der Welt

» Ostwind - Der große Orkan

» Erdmännchen und Mondrakete

» Morgen gehört uns

» Sommer 85

» Catweazle

» Frühling in Paris

» Yakari – Der Kinofilm

» Hexen hexen (2020)

» Und morgen die ganze Welt

» Glitzer & Staub

» I Am Greta

» Der geheime Garten

» Drachenreiter

» Zombi Child

» Milla Meets Moses

» Jim Knopf und die Wilde 13

» Niemals Selten Manchmal Immer

» Ooops! 2 – Land in Sicht

» Futur Drei

» Nackte Tiere

» Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

» Yalda

» Kokon

» Max und die Wilde 7

» Into the Beat – Dein Herz tanzt

» Gretel & Hänsel

» Sunburned

» Zu weit weg

» Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau

» Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte

» Monos – Zwischen Himmel und Hölle

» Onward: Keine halben Sachen

» Lassie - Eine abenteuerliche Reise

» Romys Salon

» Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen

» Little Women

» Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

» Die Wolf-Gäng

» Crescendo

» Vier zauberhafte Schwestern

» Latte Igel und der magische Wasserstein

» Spione Undercover

» Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

» Auerhaus

» Die Götter von Molenbeek – Aatos und die Welt

» Die Eiskönigin II

» Fünf Dinge, die ich nicht verstehe

» Invisible Sue – Plötzlich unsichtbar

» Die Addams Family

» Zoros Solo

» Nevrland

» Maleficent: Mächte der Finsternis

» Dora und die goldene Stadt

» Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

» Zwischen uns die Mauer

» Systemsprenger

» Schwimmen

» Ein leichtes Mädchen

» Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!

» Paranza: Der Clan der Kinder

» A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando!

» Die drei !!!

» Der König der Löwen

» Don’t Give a Fox

» Drei Schritte zu dir

» TKKG – Jede Legende hat ihren Anfang

» Orangentage

» Roads

» Mister Link

» The Sun is also a Star

» Die kleinen Hexenjäger

» Supa Modo

» Die sagenhaften Vier

» Wenn du König wärst

» Alfons Zitterbacke (2019)

» Unheimlich perfekte Freunde

» Lampenfieber

» Rocca verändert die Welt

» Kommissar Gordon und Buffy

» The Hate U Give

» Tito, der Professor und die Aliens

» Der verlorene Sohn

» Club der roten Bänder – Wie alles begann

» Ailos Reise

» Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

» Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

» Capernaum – Stadt der Hoffnung

» Raus

» Verlorene

» Yuli

» Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld!

» Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel!

» Mary Shelley

» Der Junge muss an die frische Luft

» Mary Poppins’ Rückkehr

» Mellow Mud

» Astrid

» Tabaluga - Der Film

» Geister der Weihnacht

» Der Grinch (2018)

» Sandstern

» Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot

» Blue My Mind

» Der Nussknacker und die vier Reiche

» Wildhexe

» Girl

» Ava

» Thilda & die beste Band der Welt

» Power to the Children – Kinder an die Macht

» Das Haus der geheimnisvollen Uhren

» Mary und die Blume der Hexen

» Pettersson und Findus – Findus zieht um

» Käpt’n Sharky

» Christopher Robin

» Prinz Charming

» Fridas Sommer

» 303

» Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monsterurlaub

» Love, Simon

» Letztendlich sind wir dem Universum egal

» Nicht ohne uns!

» Bande de Filles