Kritiken > Filmkritik
Kritiken > Aktuell im Kino > Sing – Die Show deines Lebens

Sing – Die Show deines Lebens

Im Kino: Lebe deinen Traum! In diesem gelungenen Animationssequel gilt das auch für Tiere.

Für den kleinen Koala Buster Moon, Leiter einer aus vielen kreativen Tieren zusammengewürfelten Musicaltruppe, ist keine Vision zu groß. Moon, stimmlich ironisch interpretiert von Bastian Pastewka, will sich unbedingt mit seiner Bühnenshow beim Medienmogul Jimmy Crystal bewerben, um in dessen Theater aufzutreten. Obwohl Crystals Agentin sie abgelehnt hatte, reisen Moon und seine Truppe in die Hauptstadt des Varietés nach Redshore City, einem Abziehbild von Las Vegas. Auf ihrer nächtlichen Reise üben sie im Bus ihren Bewerbungsauftritt. Es zeugt von echter Chuzpe, sich mal eben in ein paar Stunden etwas Neues ausdenken, um am folgenden Tag in den Crystal Tower einzudringen und sich ins Casting zu mogeln. Jimmy Crystal, ein weißer Wolf, gefährlich hintergründig gesprochen von Wotan Wilke Möhring, gibt ihnen nur deshalb eine Chance, weil sie versprechen, den lang verschollenen Rockstar Clay Calloway in ihre geplante Show einzubeziehen. Moon hat drei Wochen Zeit, Calloway zu engagieren. Scheitert er, will der Wolf den Koala eigenhändig über die Hochhausbrüstung werfen.

Es kommt nicht oft vor, dass Sequels besser sind als ihre Vorgänger. Schon Garth Jennings erster „Sing“ Film aus dem Jahr 2016 war spaßige Unterhaltung und stellte all die sympathischen Charaktere vor, die Moon zu einem echten All-Star-Dreamteam zusammengeschweißt hatte, um mit ihnen schließlich sein Moon Theater vor dem Bankrott zu retten. Jetzt wollen sie mehr. Ihre Idee zur Bühnenshow ist einzigartig. Der verlorengegangene Star soll auf vier verschiedenen Planeten gesucht werden, bis er schließlich auf dem letzten Planeten entdeckt wird. Das erinnert ein wenig an den Kleinen Prinzen, der sich auf der Suche nach der Wahrheit ins All begeben muss, um auf verschiedenen Gestirnen schöne und schreckliche Momente zu durchleben.

Die einzelnen Begabungen des Ensembles erzählen auch viel über ihre jeweiligen Charaktere. Gorilla Johnny sieht zwar kräftig und furchterregend in seiner Lederjacke aus, ist aber ein zartbesaiteter empfindlicher Typ, der erst am Klavier sitzend mit seiner warmen Stimme so richtig in Fahrt kommt. Jetzt wird er von einem Ballettmeister drangsaliert, der ihm den Spitzentanz beibringen will, denn Johnny soll in der neuen Show nicht nur singen, sondern auch noch tanzen. Schweinedame Rosita, selbstbewusst gesprochen von Alexandra Maria Lara, ist der heimliche Star der Truppe. Wenn es brenzlig wird, lässt sie ihre unzähligen Ferkel los, um Chaos zu verbreiten. Meena ist als Elefanten-Teenagerin die größte von allen, aber so schüchtern, dass sie kaum den Mund aufmacht. Dabei kann sie am schönsten von allen singen.

So haben alle ihren Platz und ihre Funktion in Moons Ensemble und nie hegt der Impresario den geringsten Zweifel daran, dass sie schließlich ihren großen Traum verwirklichen werden. Seine unverzichtbare Assistentin Miss Crawly, ein hässliches Chamäleon mit der überstrapazierten Stimme von Katharina Thalbach, ist es schließlich, die den alten Calloway ausfindig macht. Allerdings scheitert sie mit ihrer unverblümten Art schmerzlich an dessen tiefer Traurigkeit, die ihn seit dem Tod seiner Frau in die Einsamkeit trieb, weshalb der Altstar Miss Crawly davonjagt. Da müssen schon Buster Moon und die Straßenmusikerin Ash den Weg in die Berge auf sich nehmen, um ihr Glück zu versuchen, während die Truppe im Crystal Tower die Show weiter einübt. Peter Maffay leiht dem alten Sänger-Löwen seine unverwechselbare Stimme. Es ist ein U2-Hit, gesungen von Bono und Scarlett Johansson, der hier als Lead Song durch den Film trägt: „I still haven’t found what I’m looking for“. Den hat Calloway seit dem Tod seiner Frau nicht mehr gesungen, genauso wenig wie all die anderen Lieder seines Repertoires.

Die Choreografie der einzelnen Tanz-, Stepp- und Kampfszenen sind dem echten Leben nachempfunden und daher so wahrhaftig. Unter Einsatz unterschiedlichster berühmter Songs verschmelzen Tanz und Soundtrack zu einem virtuosen Gesamtkunstwerk. Neben U2 reißen Lieder von Billie Eilish, Shawn Mendes, Camila Cabello oder Ed Sheeran mit in die bunte Welt des Amüsements. Da man diese Hits aus dem Radio kennt, sind sie ein verbindendes Element zwischen den Generationen, die gemeinsam mitwippen oder leise mitsingen können. Aber nicht nur der Soundtrack ist altersunabhängig erlebbar, auch die Story beschränkt sich nicht auf ein bestimmtes Publikumssegment: Der unbedingte Wille, seinen Traum zu leben, spricht jedes Alter an.

Regisseur Garth Jennings mag sein intuitives Timing für die perfekte Orchestrierung der Story bei seinen unzähligen Musikvideos erlernt haben, die er beispielsweise für R.E.M. oder Radiohead drehte. Darüber hinaus zeichnet er für die Filme „Der Sohn von Rambow“ (2007) oder „Per Anhalter durch die Galaxis“ (2005) verantwortlich. Mit „Sing 2“ ist ihm wieder ein Hit gelungen. Auch Jennings lebt seine Träume und tut alles dafür, dass sie wahr werden. Ganz so wie sein unerschütterlicher Held Buster Moon.

Katrin Hoffmann

 

© Universal
8+
Animation

Sing 2 - USA 2021, Regie: Garth Jennings, Kinostart: 20.01.2022, FSK: ab 0, Empfehlung: ab 8 Jahren, Laufzeit: 110 Min. Buch: Garth Jennings. Musik: Joby Talbot. Schnitt: Gregory Perler. Produzent*innen: Janet Healy, Chris Meledandri. Produktion: Illumination Entertainment. Verleih: Universal. Synchronsprecher*innen: Bastian Pastewka (Buster Moon), Wotan Wilke Möhring (Jimmy Crystal), Katharina Thalbach (Miss Crawley), Stefanie Kloß (Ash), Alexandra Maria Lara (Rosita), Peter Maffay (Clay Calloway) u. a.

Sing – Die Show deines Lebens - Sing – Die Show deines Lebens - Sing – Die Show deines Lebens - Sing – Die Show deines Lebens - Sing – Die Show deines Lebens - Sing – Die Show deines Lebens - Sing – Die Show deines Lebens -

Aktuell im Kino

» Die Odyssee

» Geschichten vom Franz

» Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann

» Die Häschenschule – Der große Eierklau

» Petite Maman - Als wir Kinder waren

» Belfast

» Der Pfad

» Träume sind wie wilde Tiger

» Sing – Die Show deines Lebens

» Lauras Stern

» Das große Abenteuer des kleinen Vampir

» Weihnachten im Zaubereulenwald

» Lene und die Geister des Waldes

» Encanto

» Ein Junge namens Weihnacht

» Platzspitzbaby – Meine Mutter, ihre Drogen und ich

» Elise und das vergessene Weihnachtsfest

» Die Schule der magischen Tiere

» Dear Future Children

» Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung

» Die fabelhafte Reise der Marona

» Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee

» Lionhearted – Aus der Deckung

» Herr Bachmann und seine Klasse

» Madison – Ungebremste Girlpower

» Je suis Karl

» Bori

» Ein nasser Hund

» Räuberhände

» Ein bisschen bleiben wir noch

» Berts Katastrophen

» Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft

» Die Adern der Welt

» Ostwind - Der große Orkan

» Erdmännchen und Mondrakete

» Morgen gehört uns

» Sommer 85

» Catweazle

» Frühling in Paris

» Yakari – Der Kinofilm

» Hexen hexen (2020)

» Und morgen die ganze Welt

» Glitzer & Staub

» I Am Greta

» Der geheime Garten

» Drachenreiter

» Zombi Child

» Milla Meets Moses

» Jim Knopf und die Wilde 13

» Niemals Selten Manchmal Immer

» Ooops! 2 – Land in Sicht

» Futur Drei

» Binti - es gibt mich!

» Nackte Tiere

» Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

» Yalda

» Kokon

» Max und die Wilde 7

» Into the Beat – Dein Herz tanzt

» Gretel & Hänsel

» Sunburned

» Zu weit weg

» Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau

» Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte

» Monos – Zwischen Himmel und Hölle

» Onward: Keine halben Sachen

» Away – Vom Finden des Glücks

» Lassie - Eine abenteuerliche Reise

» Romys Salon

» Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen

» Little Women

» Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

» Die Wolf-Gäng

» Crescendo

» Vier zauberhafte Schwestern

» Latte Igel und der magische Wasserstein

» Spione Undercover

» Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

» Auerhaus

» Die Götter von Molenbeek – Aatos und die Welt

» Die Eiskönigin II

» Fünf Dinge, die ich nicht verstehe

» Invisible Sue – Plötzlich unsichtbar

» Die Addams Family

» Zoros Solo

» Nevrland

» Maleficent: Mächte der Finsternis

» Dora und die goldene Stadt

» Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

» Zwischen uns die Mauer

» Systemsprenger

» Schwimmen

» Ein leichtes Mädchen

» Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!

» Paranza: Der Clan der Kinder

» A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando!

» Die drei !!!

» Der König der Löwen

» Don’t Give a Fox

» Drei Schritte zu dir

» TKKG – Jede Legende hat ihren Anfang

» Orangentage

» Roads

» Mister Link

» Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft

» The Sun is also a Star

» Die kleinen Hexenjäger

» Supa Modo

» Die sagenhaften Vier

» Wenn du König wärst

» Alfons Zitterbacke (2019)

» Unheimlich perfekte Freunde

» Lampenfieber

» Rocca verändert die Welt

» Kommissar Gordon und Buffy

» The Hate U Give

» Tito, der Professor und die Aliens

» Der verlorene Sohn

» Club der roten Bänder – Wie alles begann

» Ailos Reise

» Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

» Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

» Capernaum – Stadt der Hoffnung

» Raus

» Verlorene

» Yuli

» Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld!

» Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel!

» Mary Shelley

» Der Junge muss an die frische Luft

» Mary Poppins’ Rückkehr

» Mellow Mud

» Astrid

» Tabaluga - Der Film

» Geister der Weihnacht

» Der Grinch (2018)

» Sandstern

» Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot

» Blue My Mind

» Der Nussknacker und die vier Reiche

» Wildhexe

» Girl

» Ava

» Thilda & die beste Band der Welt

» Power to the Children – Kinder an die Macht

» Das Haus der geheimnisvollen Uhren

» Mary und die Blume der Hexen

» Pettersson und Findus – Findus zieht um

» Käpt’n Sharky

» Christopher Robin

» Prinz Charming

» Fridas Sommer

» 303

» Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monsterurlaub

» Love, Simon

» Letztendlich sind wir dem Universum egal

» Nicht ohne uns!