Kritiken > Filmkritik
Kritiken > Aktuell im Kino > Onward: Keine halben Sachen

Onward: Keine halben Sachen

Zwei Brüder und ein halber Vater in einem Road Movie, das mit Einfallsreichtum punktet und zu Herzen geht.

Dass man sich im Hause Pixar auf charmante Familienunterhaltung versteht, bei der zumeist jedes Rädchen ins andere greift, zeigte zuletzt 2019 der vierte Teil der „Toy Story“-Reihe. Auf den sogar mit einem Oscar gekrönten Spielzeugspaß lässt die US-amerikanische Animationsschmiede nun die märchenhafte Coming-of-Age-Komödie „Onward“ folgen. Der 22. Pixar-Film entführt die Zuschauer*innen in eine farbenfrohe Fantasy-Welt, in der Magie einst zum Alltag gehörte. Technische Errungenschaften – etwa Licht, Autos und Handys – haben die Zauberkünste jedoch überflüssig gemacht. Und so führen Teenager wie der schüchterne Elf Ian Lightfoot inzwischen ein stinknormales Leben. Ausgerechnet er erhält an seinem 16. Geburtstag die Möglichkeit, mit Hilfe magischer Kräfte seinen vor vielen Jahren verstorbenen Vater für 24 Stunden zurückzuholen. Da bei dem Zauberkunststück jedoch etwas schiefgeht und der Vater nur bis zur Hüfte erscheint, bricht Ian gemeinsam mit seinem älteren Bruder Barley auf, um einen besonderen Edelstein zu suchen und damit auch den Rest des Körpers herbeizuzaubern.

„Onward“ erzählt sicherlich keine bahnbrechend originelle Geschichte, sondern verlässt sich vielmehr auf die eingeübten Muster der klassischen Heldenreise. Umso erfreulicher ist es, dass Ians Weg zu einer neuen Erkenntnis kein bisschen mechanisch oder klischeehaft wirkt. Der Film balanciert Spannung, Action und Humor überzeugend aus und setzt vor allem gegen Ende einige wahrhaftig berührende Akzente. Die Beziehung des unsicheren Ian und des draufgängerischen Barley ist das Herzstück des mit vielen Fantasy-Anleihen gespickten Abenteuers, das sich auch um die Frage dreht, wie man mit der Trauer über den Tod eines wichtigen Menschen umgehen soll und kann. Auch wenn die ganz großen Innovationen ausbleiben, hält der gewohnt bestechend animierte Pixar-Film viele kleine amüsante Ideen bereit. Allein, wie die Macher*innen rund um Regisseur Dan Scanlon („Die Monster Uni“, 2013) den an einem überraschenden Ort stattfindenden Showdown aufziehen, zeugt von kreativem Eifer.

Christopher Diekhaus

© Walt Disney
10+
Animation

Onward - USA 2020, Regie: Dan Scanlon, Kinostart: 05.03.2020, FSK: ab 6, Empfehlung: ab 10 Jahren, Laufzeit: 102 Min. Buch: Dan Scanlon, Jason Headley, Keith Bunin. Kamera: Sharon Calahan, Adam Habib. Musik: Jeff Danna, Mychael Danna. Schnitt: Catherine Apple. Produktion: Korie Rae. Verleih: Walt Disney Germany. Sprecher*innen der englischen Originalfassung: Tom Holland (Ian Lightfoot), Chris Pratt (Barley Lightfoot), Julia Louis-Dreyfus (Laurel Lightfoot), Octavia Spencer (Corey), Mel Rodriguez (Colt Bronco) u. a.

Onward: Keine halben Sachen - Onward: Keine halben Sachen -

Aktuell im Kino

» Yakari – Der Kinofilm

» I Am Greta

» Der geheime Garten

» Drachenreiter

» Zombi Child

» Milla Meets Moses

» Jim Knopf und die Wilde 13

» Niemals Selten Manchmal Immer

» Ooops! 2 – Land in Sicht

» Binti - es gibt mich!

» Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

» Yalda

» Kokon

» Max und die Wilde 7

» Into the Beat – Dein Herz tanzt

» Gretel & Hänsel

» Sunburned

» Zu weit weg

» Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau

» Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte

» Monos – Zwischen Himmel und Hölle

» Onward: Keine halben Sachen

» Away – Vom Finden des Glücks

» Lassie - Eine abenteuerliche Reise

» Romys Salon

» Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen

» Little Women

» Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

» Die Wolf-Gäng

» Crescendo

» Vier zauberhafte Schwestern

» Latte Igel und der magische Wasserstein

» Spione Undercover

» Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

» Auerhaus

» Die Götter von Molenbeek – Aatos und die Welt

» Die Eiskönigin II

» Fünf Dinge, die ich nicht verstehe

» Invisible Sue – Plötzlich unsichtbar

» Die Addams Family

» Zoros Solo

» Nevrland

» Maleficent: Mächte der Finsternis

» Dora und die goldene Stadt

» Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

» Zwischen uns die Mauer

» Systemsprenger

» Schwimmen

» Ein leichtes Mädchen

» Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!

» Paranza: Der Clan der Kinder

» A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando!

» Die drei !!!

» Der König der Löwen

» Don’t Give a Fox

» Drei Schritte zu dir

» TKKG – Jede Legende hat ihren Anfang

» Orangentage

» Roads

» Mister Link

» Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft

» The Sun is also a Star

» Die kleinen Hexenjäger

» Supa Modo

» Die sagenhaften Vier

» Wenn du König wärst

» Alfons Zitterbacke (2019)

» Unheimlich perfekte Freunde

» Lampenfieber

» Rocca verändert die Welt

» Kommissar Gordon und Buffy

» The Hate U Give

» Tito, der Professor und die Aliens

» Der verlorene Sohn

» Club der roten Bänder – Wie alles begann

» Ailos Reise

» Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

» Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

» Capernaum – Stadt der Hoffnung

» Raus

» Verlorene

» Yuli

» Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld!

» Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel!

» Mary Shelley

» Der Junge muss an die frische Luft

» Mary Poppins’ Rückkehr

» Mellow Mud

» Astrid

» Tabaluga - Der Film

» Geister der Weihnacht

» Der Grinch (2018)

» Sandstern

» Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot

» Blue My Mind

» Der Nussknacker und die vier Reiche

» Wildhexe

» Girl

» Ava

» Thilda & die beste Band der Welt

» Power to the Children – Kinder an die Macht

» Das Haus der geheimnisvollen Uhren

» Mary und die Blume der Hexen

» Pettersson und Findus – Findus zieht um

» Käpt’n Sharky

» Christopher Robin

» Prinz Charming

» Fridas Sommer

» 303

» Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monsterurlaub

» Love, Simon

» Letztendlich sind wir dem Universum egal