Kritiken > Filmkritik
Kritiken > Lieblingsfilme > Neneh Superstar

Neneh Superstar

Im Kino: Neneh tanzt für ihr Leben gern. Rassistische Vorurteile machen ihr es jedoch schwer, Ballerina zu werden.

Tanzen ist ihre große Leidenschaft. Egal, um welche Musikrichtung es geht. In der Freizeit hört die aus einer Hochhaussiedlung stammende Neneh vor allem Hip-Hop und hat die coolsten Moves auf Lager. Ihr Traum ist es aber auch, Ballerina zu werden. Und so nimmt die Zwölfjährige an der Aufnahmeprüfung für die renommierte Ballettschule der Pariser Oper teil. Während die anderen Bewerberinnen beim Vorführen zunächst ihre Referenzen runterrattern, will Neneh einfach loslegen, zeigen, was sie kann. Schon hier unterstreicht Regisseur und Drehbuchautor Ramzi Ben Sliman, dass sich seine Protagonistin von den anderen Mädchen unterscheidet. Nicht nur charakterlich. Inmitten all der weißen Anwärterinnen sticht sie als Schwarze ebenfalls deutlich heraus – womit wir beim zentralen Thema von „Neneh Superstar“ angelangt sind.

In den Fokus rückt der Film besonders den strukturellen Rassismus im Kulturbetrieb, konkreter in der Welt des klassischen Tanzes. Kinder wie Neneh, die aus einfachen Verhältnissen kommen und nicht einem althergebrachten Idealbild entsprechen, haben es ungleich schwerer, sich durchzusetzen, müssen viele höhere Hürden überwinden, gegen Vorurteile und menschenverachtende Ansichten ankämpfen. Erschütternd, aber wahrscheinlich nur zu real sind die Diskussionen des Schulgremiums darüber, welche Kandidatinnen einen Platz bekommen sollen. Direktorin Marianne Belage ist eine Verfechterin der Traditionen, möchte – so heißt es euphemistisch – die ästhetische Einheit ihrer Institution wahren und sieht ein schwarzes Mädchen als Ablenkung. Außerdem neige der dunkle Phänotyp dazu, körperlich auseinanderzugehen. Unglaublich, was hier als Argumente gegen Neneh vorgebracht wird. Glücklicherweise gibt es unter den Entscheider*innen auch Menschen, die sich für die begabte Zwölfjährige einsetzen, weshalb sie am Ende trotz der Einwände aufgenommen wird.

Schikanen, von Seiten der Leiterin, eines übermäßig strengen Lehrers und einiger Mitschülerinnen, erlebt Neneh allerdings mit Beginn der Ausbildung permanent. Ihr unangepasstes Auftreten macht die Lage nicht gerade einfacher. Ramzi Ben Sliman zeichnet seine Hauptfigur selbstbewusst und nicht konfliktscheu. Neneh weiß, was sie drauf hat, lässt sich nicht vorschreiben, welches Kleid am besten zu ihrem Aussehen passt, ermahnt die anderen Tänzerinnen manchmal, mehr zu geben, spricht Ungerechtigkeiten aus und fordert Erklärungen, wenn sie mal wieder übergangen wurde. Kurzum: Sie hat Ecken und Kanten. Noch spannender wird das Profil durch das ansteckend energiegeladene Spiel Oumy Bruni Garrels. Wut und Entschlossenheit transportiert die Adoptivtochter der Kinostars Valeria Bruni Tedeschi und Louis Garrel ebenso überzeugend in den Kinosaal wie Nenehs Liebe für die Musik. Der jungen Darstellerin beim Tanzen zuzusehen, ist immer wieder eine Freude. Schön ist zudem, wie natürlich sie in ihren Szenen mit Aïssa Maïga und Steve Tientcheu agiert, die Nenehs Eltern verkörpern.

Marianne Belage wird zunächst als Antagonistin aufgebaut, lässt nichts unversucht, um Neneh von ihrem Weg abzubringen. Mit der Zeit offenbart der Film jedoch eine andere Seite der Direktorin, stellt eine Verbindung zu der Neneh und deren Diskriminierungserfahrungen her. Grundsätzlich ist dieser Gedanke reizvoll. In der zweiten Hälfte arbeitet ihn der Regisseur aber zu schematisch aus. Warum die Figuren diese oder jene Entscheidung treffen, bleibt zuweilen nebulös. Insgesamt tendiert „Neneh Superstar“ gegen Ende dazu, Spannungen und Reibungspunkte ein wenig zu lehrbuchhaft aufzulösen. Hinten raus könnte die Handlung etwas mehr vom eigenwilligen Charme vertragen, den die Protagonistin und ihre Darstellerin versprühen.

Christopher Diekhaus

 

© 2023 Gaumont France2 Cinema, Gaumont Animation, Mika Cotellon
12+
Spielfilm

Neneh Superstar - Frankreich 2022, Regie: Ramzi Ben Sliman, Kinostart: 06.04.2023, Homevideostart: 16.02.2024, FSK: ab 6, Empfehlung: ab 12 Jahren, Laufzeit: 97 Min. Buch: Ramzi Ben Sliman. Kamera: Antony Diaz. Musik: Jean-Bohémond Leguay. Schnitt: Basile Belkhiri. Produktion: Rémi Cervoni, Sidonie Dumas. Verleih: Weltkino. Darsteller*innen: Oumy Bruni Garrel (Neneh), Maïwenn (Marianne Belage), Aïssa Maïga (Martine), Steve Tientcheu (Fred), Alexandre Steiger (Alexandre Boucher) u. a.

Neneh Superstar - Neneh Superstar - Neneh Superstar - Neneh Superstar - Neneh Superstar -

Lieblingsfilme

» Junge Herzen

» Berlin Bytch Love

» Tonspuren

» Mein Sommer mit Irène

» Animalia

» How To Have Sex

» Dead Girls Dancing

» Bottoms

» Tori & Lokita

» Neue Geschichten vom Franz

» Kannawoniwasein!

» L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt

» Deep Sea

» Water Lilies

» Ernest & Célestine: Die Reise ins Land der Musik

» Eva & Adam

» Besties

» 20.000 Arten von Bienen

» Spider-Man: Across the Spider-Verse

» Oink

» One in a Million

» Suzume

» Neneh Superstar

» The Ordinaries

» Sonne und Beton

» Die Fabelmans

» Wo ist Anne Frank

» Dieser eine Sommer

» Close

» Kalle Kosmonaut

» So damn easy going

» Guillermo del Toros Pinocchio

» Der Räuber Hotzenplotz

» Goodbye, Don Glees!

» Im Himmel ist auch Platz für Mäuse

» Zeiten des Umbruchs

» Der Drache meines Vaters

» Beautiful Beings

» Nachtwald

» Girl Gang

» Die Mucklas … und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

» Die Schule der magischen Tiere 2

» Märzengrund

» Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka

» Sing a Bit of Harmony

» Belle

» Martin und das Geheimnis des Waldes

» Nico

» Sun Children

» Die Odyssee

» Geschichten vom Franz

» Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann

» Mein Vater, die Wurst

» Petite Maman - Als wir Kinder waren

» Rot

» Der Pfad

» Träume sind wie wilde Tiger

» Sami, Joe und ich

» Sing – Die Show deines Lebens

» Hilda und der Bergkönig

» Shaun das Schaf: Es ist ein Schaf entsprungen

» Klaus

» Das große Abenteuer des kleinen Vampir

» Lauras Stern

» Weihnachten im Zaubereulenwald

» Lene und die Geister des Waldes

» Jackie & Oopjen - Kunstdetektivinnen

» Ein Junge namens Weihnacht

» Elise und das vergessene Weihnachtsfest

» Platzspitzbaby – Meine Mutter, ihre Drogen und ich

» Die fabelhafte Reise der Marona

» Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung

» Dear Future Children

» Madison – Ungebremste Girlpower

» Je suis Karl

» Bori

» Ein nasser Hund

» Herr Bachmann und seine Klasse

» Räuberhände

» Ein bisschen bleiben wir noch

» Tito und die Vögel

» Psychobitch

» CODA

» Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft

» Die Adern der Welt

» Erdmännchen und Mondrakete

» Freda

» Morgen gehört uns

» Sommer 85

» Catweazle

» Frühling in Paris

» Raya und der letzte Drache

» Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht

» Soul

» Wolfwalkers

» Glitzer & Staub

» Wildherz – Auf der Reise zu mir selbst

» Hexen hexen (2020)

» Und morgen die ganze Welt

» Yakari – Der Kinofilm

» Lovecut

» Zombi Child

» Milla Meets Moses

» Enola Holmes

» Niemals Selten Manchmal Immer

» Jim Knopf und die Wilde 13

» Mignonnes

» Futur Drei

» Nackte Tiere

» Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

» Binti - es gibt mich!

» Yalda

» Felix

» Kokon

» Max und die Wilde 7

» Into the Beat – Dein Herz tanzt

» Sunburned

» Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau

» Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte

» Nur die halbe Geschichte

» Monos – Zwischen Himmel und Hölle

» Away – Vom Finden des Glücks

» Zu weit weg

» Onward: Keine halben Sachen

» Little Women

» Romys Salon

» Crescendo

» Auerhaus

» Die Götter von Molenbeek – Aatos und die Welt

» Die Eiskönigin II

» Zoros Solo

» Das Geheimnis des grünen Hügels

» Nevrland

» Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

» Systemsprenger

» Ein leichtes Mädchen

» Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!

» A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando!

» Die drei !!!

» Don’t Give a Fox

» Stranger Things 3

» Roads

» Mister Link

» Die kleinen Hexenjäger

» Supa Modo

» mid90s

» Unheimlich perfekte Freunde

» Tito, der Professor und die Aliens

» Kommissar Gordon und Buffy

» The Hate U Give

» Ailos Reise

» Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

» Capernaum – Stadt der Hoffnung

» Yuli

» Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

» Der Junge muss an die frische Luft

» Hilda

» Mary Poppins’ Rückkehr

» Mellow Mud

» Astrid

» Sandstern

» Schwimmen

» Blue My Mind

» Girl

» Ava

» Pettersson und Findus – Findus zieht um

» Fannys Reise

» I Kill Giants

» Fridas Sommer

» 303

» Love, Simon

» Your Name

» Nicht ohne uns!