Kritiken > Lieblingsfilme
Kritiken > Lieblingsfilme

Lieblingsfilme

7+

Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!

Nach üblichem Rezept, aber mit viel Sorgfalt inszeniert und produziert: Die erste Adaption der beliebten Comicromane.

8+

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando!

Auftakt in eine neue Runde: Ein neues Abenteuer der Spielzeuge, die zunehmend lernen, alleine zu leben.

8+

Die drei !!!

Kein Grund, sich vor der männlichen Konkurrenz zu verstecken: Ein Detektivinnentrio nimmt die Ermittlungen auf.

14+

Don’t Give a Fox

Vier unangepasste, selbstbewusste Skaterinnnen im Porträt. Und zugleich ein Film über das Erwachsenwerden.

16+

Stranger Things 3

Keine Kinder mehr. Die jungen Held*innen der Mystery-Serie sind zu Jugendlichen geworden. Nur die Monster sind noch dieselben.

14+

Roads

Leben und Freundschaft im Hier und Jetzt, aber vielleicht für ein ganzes Leben, in einem Roadmovie zwischen Poesie und Politik.

9+

Mister Link

Ein Sasquatch und ein Entdecker suchen auf einer abenteuerlichen Weltreise nach Anerkennung. Ein „Familienfilm“ im Laika-Style.

8+

Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft

Eine Familien-Zeitreise-Geschichte, die sich unglaublich echt anfühlt.

9+

Die kleinen Hexenjäger

Die neue Freundin des Vaters muss eine Hexe sein. Und Hexen muss man vernichten.

9+

Supa Modo

Nach der Festivaltournee endlich regulär im Kino: Ein zu Herzen gehender Film über die Fantasie, das Kino und den Tod.

15+

mid90s

Ein 13-jähriger Junge sucht in einer Skater-Gruppe nach Orientierung. Eindrucksvolles, ebenso raues wie künstlerisches Regiedebüt von Jonah Hill.

8+

Unheimlich perfekte Freunde

Ein perfekter Doppelgänger - wäre das nicht toll? Für Frido wird sein Spiegelbild aber bald zum Alptraum.