Kritiken > Filmkritik
Kritiken > Altersempfehlung 14-18 Jahre > Kalle Kosmonaut

Kalle Kosmonaut

Im Kino: Langzeitdokumentation über einen Jugendlichen, der abrutscht – und sich wieder aufrappelt.

„Ich hab’ Angst, wie es mit mir weitergeht, was jetzt passiert“, sagt der 16-jährige Pascal zu Beginn dieses mitreißenden Dokumentarfilms und schildert die von ihm begangene Gewalttat. „Ich weiß nicht, wie es angefangen hat, die ganze Geschichte mit mir“, spricht er ratlos in die Kamera. Die Regisseur*innen Tine Kugler und Günther Kurth gehen dieser Frage nach. Ganze zehn Jahre lang haben sie ihren jungen Protagonisten aus dem Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf begleitet.

Pascal, von allen Kalle genannt, ist aufgewachsen in der Nähe der Allee der Kosmonauten, der Hauptverkehrsstraße in diesem Bezirk. Und so hat das Regieduo seine filmische Langzeitbeobachtung „Kalle Kosmonaut“ genannt. Ein Kosmonaut ist Kalle nicht geworden, aber viele Höhen und Tiefen hat er bereits durchlebt. Kennengelernt haben die beiden Filmleute ihn bei einem Projekt über sogenannte Schlüsselkinder. Damals war Pascal zehn Jahre alt. Aufgewachsen ist er bei seiner alleinerziehenden Mutter, die ihn zwar liebevoll umsorgte, ihn aber aus beruflichen Gründen oft zur alkoholkranken Oma gebracht hat. Pascal ist in dem Alter ein aufgeschlossenes, neugieriges Kind, das gern Fußball spielt und über sich und die Welt nachdenkt. Als 13-Jähriger äußert er, dass er nicht wie die Jugendlichen am Berliner Alexanderplatz werden will, die betteln, sondern dass er Arbeit haben und „kein übelster Ghetto“ werden will. Doch später sind es Drogen, Alkohol und erste Gewalttätigkeiten, die ihn von seinem Ziel ab- und letztendlich ins Gefängnis bringen. Mit 17 wird Pascal zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Tine Kugler und Günther Kurth halten weiterhin Kontakt zu ihm und seinem nächsten Umfeld, zu Kalles Mutter und deren Freund, den Großeltern, den zuständigen Polizist*innen aus dem Revier. Sie begleiten Pascal bei seinem ersten Ausgang, sind an seiner Seite, als er entlassen wird, Arbeit und Wohnung sucht, in eine Depression zu rutschen droht. Mit 20 hat Pascal Freundin und Kind, arbeitet bei einer Baumschneidefirma und möchte Rapper werden. Vor allem aber möchte er vieles besser machen als das, was in seiner eigenen Kindheit schiefgelaufen ist.

„Kalle Kosmonaut“ ist ein Film, der einen nicht loslässt. Pascal ist durch seine offene, reflektierte Art ein Sympathieträger, allerdings einer, der viel Widersprüchliches, auch Gewalttätiges in sich vereint. Er scheint durch das enge Verhältnis zu Tine Kugler und Günther Kurth keine Hemmungen zu haben, sich offen und ehrlich vor der Kamera zu äußern. Geht es um seine Gefühle, geheimen Gedanken und Grübeleien, seine Ängste und Wünsche, werden sie durch Animationen dargestellt. Umgesetzt wurden diese von Illustrator, Grafik-Designer und Animator Alireza Darvish, der Pascals Empfindungen in berührenden Bildern nachspürt. Alles in allem ist „Kalle Kosmonaut“ ein ganz besonderes Dokument und ein Projekt, von dem man sich nur wünschen kann, dass es weitergeführt wird.

Barbara Felsmann

 

© Mindjazz
14+
Dokumentarfilm

Kalle Kosmonaut - Deutschland 2022, Regie: Tine Kugler, Günther Kurth, Kinostart: 26.01.2023, FSK: ab 12, Empfehlung: ab 14 Jahren, Laufzeit: 99 Min. Buch: Tine Kugler, Günther Kurth. Kamera: Günther Kurth. Musik: Philip Bradatsch. Schnitt: Tine Kugler, Günther Kurth. Produktion: KMOTO Film. Verleih: Mindjazz. Mitwirkende: Pascal u. a.

Kalle Kosmonaut - Kalle Kosmonaut - Kalle Kosmonaut - Kalle Kosmonaut -

Altersempfehlung 14-18 Jahre

» Dead Boy Detectives

» Our Eternal Summer

» Berlin Bytch Love

» Mein Sommer mit Irène

» Ellbogen

» Norwegian Dream

» Animalia

» How To Have Sex

» Die Sirene

» Reservation Dogs – Season 3

» Dead Girls Dancing

» Elaha

» Bottoms

» Forever

» Tori & Lokita

» Sorcery

» Sex Education – Staffel 4

» L‘amour du monde – Sehnsucht nach der Welt

» Water Lilies

» Boyz

» Fanfic

» Suzume

» The Ordinaries

» Sara Mardini – Gegen den Strom

» Sonne und Beton

» We Will Not Fade Away

» Girls Girls Girls

» Wann wird es endlich wieder so wie es nie war

» Die Fabelmans

» Reservation Dogs – Season 2

» Kalle Kosmonaut

» Goodbye, Don Glees!

» Sonne

» Wednesday

» Die Schwimmerinnen

» Beautiful Beings

» High School

» The Sleeping Beast

» Märzengrund

» Sing a Bit of Harmony

» Stranger Things 4

» North Hollywood

» Belle

» Nico

» 1 Meter 20

» Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann

» Kind Hearts

» Soul of a Beast

» Platzspitzbaby – Meine Mutter, ihre Drogen und ich

» Lingui – Heilige Bande

» Reservation Dogs

» Dear Future Children

» Happiness

» Everbody’s Talking About Jamie

» Sex Education – Staffel 3

» Je suis Karl

» Ein nasser Hund

» Räuberhände

» CODA

» Freda

» Sommer 85

» Frühling in Paris

» Sweet Tooth

» Shadow Game

» Things We Dare Not Do

» Invincible

» Fighter

» Ninjababy

» Une colonie

» We are who we are

» Moxie. Zeit, zurückzuschlagen

» Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (2021)

» Jugend

» Port Authority

» Stichtag

» Sechzehn Stunden Ewigkeit

» Eighth Grade

» Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht

» Wildherz – Auf der Reise zu mir selbst

» Und morgen die ganze Welt

» Lovecut

» Grand Army

» Zombi Child

» Mein etwas anderer Florida Sommer

» Milla Meets Moses

» Niemals Selten Manchmal Immer

» Futur Drei

» Nackte Tiere

» Mulan (2020)

» Yalda

» Normal People

» Gretel & Hänsel

» All die verdammt perfekten Tage

» Sunburned

» Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte

» I’m no longer here

» Home Before Dark

» Monos – Zwischen Himmel und Hölle

» Away – Vom Finden des Glücks

» Sommerkrieg

» Acasă, My Home

» Scheme Birds

» All Day and a Night

» Children Of The Sea

» Giant Little Ones

» I Am Not Okay With This

» Sweet Thing

» Jumbo

» Notre-Dame du Nil

» Little Women

» Crescendo

» Auerhaus

» Ich habe meinen Körper verloren

» Liz und der blaue Vogel

» Nevrland

» Zwischen uns die Mauer

» Harajuku

» Systemsprenger

» Ein leichtes Mädchen

» Paranza: Der Clan der Kinder

» Don’t Give a Fox

» Stranger Things 3

» Drei Schritte zu dir

» Orangentage

» Roads

» The Sun is also a Star

» mid90s

» The Hate U Give

» Stupid Young Heart

» Der verlorene Sohn

» Rekonstruktion Utøya

» Club der roten Bänder – Wie alles begann

» Raus

» Verlorene

» Yuli

» Mary Shelley

» Mellow Mud

» Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot

» Fünf Dinge, die ich nicht verstehe

» Schwimmen

» Blue My Mind

» Girl

» Schmeißt die Schlampe in den Fluss

» Winterfliegen

» Ava

» Der wilde Planet

» I Kill Giants

» Genesis

» Letztendlich sind wir dem Universum egal

» 303

» Love, Simon

» Your Name

» Bande de Filles

» Persepolis

» Fucking Åmål