Kritiken > Filmkritik
Kritiken > Heimkinopremieren > Bruno bei den Wölfen

Bruno bei den Wölfen

Ein Junge wird allein im Wald vom Computernerd zum Naturburschen. Und die Eltern machen sich Vorwürfe.

Bruno ist eine Nervensäge. Wenn er kein Computerspiel zocken darf und dann auch noch Handyverbot herrscht, weil die Familie in ihrem Urlaub in Schweden auf alles Digitale verzichten will, dann kann der Neunjährige richtig ätzend werden. Darunter hat auch seine Schwester zu leiden – und als es dem Vater zu bunt wird, schmeißt er Bruno kurzerhand in den Wäldern Schwedens aus dem Auto. Die Familie fährt davon; der mürrische Bruno verschwindet in den Wäldern. Als der Vater ihn wieder einsammeln will, ist der Junge weg. Während sich die Eltern Vorwürfe machen, ist dies für Bruno der Beginn einer abenteuerlichen Waldexpedition. Auf sein Handy kann er dabei nicht zurückgreifen – denn die Simkarte hat ihm die Schwester stibitzt.

„Bruno bei den Wölfen‟ ist ein Familienfilm, der in Parallelmontage die Belange der Eltern ebenso thematisiert wie die Erlebnisse des Jungen. Aber die Szenen wechseln zwischen beiden Ebenen lediglich hin und her, ohne dass diese emotional miteinander verknüpft wären. Die Familie ist verzweifelt, weil Bruno verschwunden bleibt. Dass jeder einzelne von ihnen, einschließlich der Schwester, schuld daran ist, dass Bruno nicht zurückfindet, wird deutlich herausgearbeitet. Die Eltern zicken sich an, die Schwester ist verzweifelt. Aber es wäre viel spannender zu sehen, was Bruno im Naturschutzgebiet treibt. Denn das bleibt doch sehr vage und wird lediglich von einem Ereignis zum nächsten erzählt: Oh Schreck: Ein Elch! Noch schlimmer: Ein Wolf! Auch das noch: Ein Schuh ist weg. Aber was macht der Junge denn drei Tage lang nun wirklich in seiner Einöde und will er da freiwillig bleiben? Das erfahren wir nicht und sehen auch keine Entwicklung, die Bruno durchmacht. Er schaltet praktisch von jetzt auf gleich vom Computernerd zum Naturburschen um, ohne dass sein Konflikt thematisiert würde.

Eigentlich ist es nicht schwierig, zurück zur Zivilisation zu finden. Und auch, dass der Suchtrupp ihn nicht aufspüren kann, wirkt unglaubwürdig. Da werden Hürden behauptet, die sich bald als banal herausstellen und nur dazu dienen, die gesamte Familie unter einem psychologische Brennglas zu beobachten. Dabei wird dem Publikum überdeutlich mitgeteilt, dass es viel sinnvoller wäre, die Natur miteinander zu erleben als einzeln vor dem Handy oder PC zu sitzen. Das völlig übertriebene Happy End ist nur ein weiterer Indikator dafür, dass sich hier eine Familie neu erfinden soll, die schon lange an sich verzweifelt ist, aber nun auch in der Problemlösung das Falsche tut.

Katrin Hoffmann

© Koch
8+
Spielfilm

Taiki - Niederlande 2019, Regie: Mirjam de With, Homevideostart: 20.05.2020, FSK: ab 6, Empfehlung: ab 8 Jahren, Laufzeit: 86 Min. Buch:. Kamera: Goert Giltay. Musik: Helge Slikker. Schnitt: Herman P. Koerts. Produktion: Fiction Valley. Anbieter: Koch. Darsteller*innen: Pepijn van der Sman (Bruno), Jennifer Hoffman (Mutter Linda), Tibor Lukács (Vater Chiel), Linde van der Storm (Schwester Frankie) u. a.

Bruno bei den Wölfen - Bruno bei den Wölfen - Bruno bei den Wölfen -

Heimkinopremieren

» Everbody’s Talking About Jamie

» Psychobitch

» Tito und die Vögel

» CODA

» Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft

» Dilili in Paris

» The Water Man

» Luca

» Sweet Tooth

» Knerten und die Seeschlange

» Die Mitchells gegen die Maschinen

» Der Club der hässlichen Kinder

» Die Schnecke und der Buckelwal

» Königreich der Bären

» Invincible

» Mein Bruder, der Superheld

» Une colonie

» We are who we are

» Raya und der letzte Drache

» Moxie. Zeit, zurückzuschlagen

» Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (2021)

» Sechzehn Stunden Ewigkeit

» Kuessipan

» Eighth Grade

» Jugend

» Eine total normale Familie

» Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht

» Soul

» Port Authority

» Wolfwalkers

» Stichtag

» Wildherz – Auf der Reise zu mir selbst

» Clouds

» Lovecut

» Grand Army

» Pinocchio

» Mein etwas anderer Florida Sommer

» Enola Holmes

» Emily und der vergessene Zauber

» Mignonnes

» Mulan (2020)

» Schussfahrt ins Glück

» Felix

» Artemis Fowl

» Normal People

» Die Hüterin der blauen Laterne

» Wonderland – Das Königreich im Keller

» I’m no longer here

» Bescheidene Helden: Ponoc Short Films Theatre

» Bruno bei den Wölfen

» Away – Vom Finden des Glücks

» Binti - es gibt mich!

» All Day and a Night

» Nur die halbe Geschichte

» Noch nie in meinem Leben...

» Familie Willoughby

» Der Junge und die Wildgänse

» Bibi & Tina – Die Serie

» Home Before Dark

» Giant Little Ones

» Children Of The Sea

» Ich bin William

» Der Brief für den König

» All die verdammt perfekten Tage

» I Am Not Okay With This

» Ich habe meinen Körper verloren

» Liz und der blaue Vogel

» Stranger Things 3

» mid90s

» Die unglaubliche Reise von der Riesenbirne

» Knerten und das große Weihnachtsabenteuer

» 100% COCO

» Der wilde Planet

» Fannys Reise

» To All The Boys I’ve Loved Before

» I Kill Giants

» Your Name